.

Brünner Architekturmanual

 

Gebäude

Zurück
   

C003

EINFAMILIENHAUS VON DR. BĚLOHRADSKÝ 1926 - 1927

 

Tvrdého 568/26 (Stránice) Brno Střed

Öffentlicher Verkehr: Žlutý kopec (BUS 35, 38, 39,80)

Vaňkovo náměstí (BUS 35,38,39,68,80)

GPS: 49°11'43.228"N, 16°35'12.731"E

 

Architekt

Audio-Aufnahme

MP3 herunterladen
Neueste Version des Flash Players herunterladen

Objekttyp

Fotogalerie

Text

Zur umfangreichen Bebauung die nach dem Entwurf von Jindřich Kumpošt am Žlutý kopec (Gelber Berg) für die Bau- und Wohngenossenschaft „Na Vyhlídce“ (Zur Aussicht) entstand, gehört auch die Villa für dr. Bělohradský in der Tvrdého Straße. Sie bildet eine Fortsetzung des städtebaulichen Konzepts des Vaňkovo Platzes, dessen Kern zwei Segmente der Wohnhäuser bestimmen, und bildet gleichzeitig einen urbanistischen Gegenpol zum Familienhaus Haselmann in der Barvičova Straße.
Der eingeschossige Bau mit einer glatten Fassade und einem charakteristischen Steinsockel ist in der Mitte des länglichen Gartens fern der Straßenflucht platziert. Das Haus bilden zwei beinahe identische Wohnungen im Erdgeschoss und im ersten Stock. Einen Teil des Souterrains nimmt eine Garage ein. Der Haupteingang ins Haus wurde an der linken Seite untergebracht. Man betritt einen kleinen Vorraum und eine große Eingangshalle, auf die drei Zimmer anschließen, die den zum Süden und Osten orientierten Wohnteil bilden. Links vom Eingang befinden sich eine Treppe nach oben, Küche, Dienstmädchenzimmer und Bad. Die gleiche Aufteilung der Innenräume wiederholt sich im ersten Stock. Nur die Fenster der Wohnräume zur Straße sind Bestandteil eines gerundeten Erkers, der das einzige plastische Element auf der Fassade bildet. Das Geländer der Dachterrasse, die die Hälfte der Grundrissfläche des Hauses einnimmt, setzt das Kronengesims an der Südseite fort. Die zweite Hälfte ist mit dem traditionellen Walmdach überdacht.

Literatur

 

 

Rozšířené vyhledávání